Gewerbegemeinschaft Lenzkirch

 

 

SATZUNG DER

GEWERBEGEMEINSCHAFT LENZKIRCH e.V.

 

§ 1  Name und Sitz

 

1. Der Verein führt den Namen "Gewerbegemeinschaft Lenzkirch e.V."

Er soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht Titisee-Neustadt eingetragen werden.

 

2. Der Verein hat seinen Sitz in Lenzkirch

 

 

§ 2   Ziele und Aufgaben

 

1. Der Verein ist eine Vereinigung der in Lenzkirch ansässigen selbstständigen Unternehmen aus Handel, Handwerk, Gastgewerbe, Industrie und freien Berufen.

 

2. Ziele und Aufgaben des Vereins sind die Förderung seiner Mitglieder, dies geschieht insbesondere durch gemeinsame Werbung, Durchführung von gemeinschaftlichen Veranstaltungen und besonderen Aktionen.

 

 

§ 3  Geschäftsjahr

 

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

 

 

§ 4  Mitgliedschaft

 

1. Mitglieder des Vereins können die in § 2 Abs. 1 genannten Unternehmen, juristische Personen oder andere Einzelpersonen, die die Interessen und Ziele des Vereins vertreten, werden. Die Aufnahme erfolgt durch schriftlichen Antrag an den Verein, über den der Vorstand entscheidet.

 

2. Die Mitgliedschaft ist freiwillig.

 

3. Juristische Personen entsenden jeweils einen Vertreter für die Mitgliederversammlung. Gesellschaften bürgerlichen Rechts (BGB-Gesellschaften) gelten als ein Mitglied.

 

4. Die Anmeldung zur Aufnahme in den Verein erfolgt durch schriftlichen Antrag an den Vorstand. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

 

5. Die Mitgliedschaft endet außer durch den Tod oder Liquidation durch Austritt oder Ausschluss aus dem Verein.

 

6. Der Austritt aus dem Verein kann nur schriftlich erfolgen.

 

7. Der Ausschluss hat zu erfolgen, wenn das Mitglied offenkundig und fortgesetzt gegen die Ziele und Aufgaben des Vereins, insbesondere gegen die satzungsmäßig festgelegten Mitgliedspflichten, verstößt. Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand mit einfacher Mehrheit.

 

 

§ 5  Rechte und Pflichten der Mitglieder

 

1. Die Mitglieder haben Anspruch auf eine Unterrichtung durch den Verein in allen Fragen, die zu den satzungsmäßigen Aufgaben des Vereins gehören.

 

2. Die Mitglieder sind berechtigt, an den Versammlungen des Vereins nach Maßgabe dieser Satzung teilzunehmen und Anträge zur Tagesordnung zu stellen.

 

3. Die Mitglieder sind verpflichtet,

a.)  die Satzung und Ordnung des Vereins zu erfüllen,

b.)  den festgesetzten Beitrag zu entrichten.

 

4. Informationen, Beratungen und Auskünfte des Vereins erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Eine Haftung des Vorstandes gegenüber den Mitgliedern für erteilte Informationen, Beratungen und Auskünfte ist ausgeschlossen.

 

 

§ 6  Beiträge

 

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung festgesetzt.

 

 

§ 7  Organe des Vereins

 

Die Organe des Vereins sind:

a.)  die Mitgliederversammlung

b.)  der Vorstand

 

 

§ 8  Mitgliederversammlung

 

1. Die Mitgliederversammlung ist oberstes Organ des Vereins. Sie ist zuständig in allen Angelegenheiten des Vereins, die nicht dem Vorstand oder in besonderen Fällen einzelnen Mitgliedern zur Erledigung nach dieser Satzung oder aufgrund eines besonderen Beschlusses übertragen worden sind.

 

2. Die Mitgliederversammlung wird einmal jährlich innerhalb einer Frist von 6 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres vom Vorstandeinberufen. Darüber hinaus kann der Vorstand weitere Versammlungen einberufen. Er muss dies tun, wenn 1/3 der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Gründen beantragt. In diesem Fall ist die Versammlung innerhalb von 4 Wochen einzuberufen.

 

3. Einladungen zur Mietgliederversammlung erfolgen spätestens 7 Tage vor der Generalversammlung unter Angabe der Tagesordnung durch Veröffentlichung im Lenzkircher Verkündigungsblatt.

 

4. Anträge zur Mitgliederversammlung müssen schriftlich spätestens 2 Tage vor Beginn der Versammlung dem

1. Vorsitzenden zugegangen sein.

 

5. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

 

6. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen worden ist.

 

7. Beschlüsse werden mit Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst, soweit sich aus dieser Satzung nicht ausdrücklich eine andere Regelung ergibt. Stimmengleichheit bedeutet Ablehnung.

 

8. Satzungsänderungen bedürfen einer 2/3 Mehrheit der anwesenden  stimmberechtigten Mitglieder.

 

9. Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehören insbesondere

a. Beratung und Beschlussfassung über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung für den Verein

b. Wahl des Vorstandes

c. Entlastung des Vorstandes

d. Wahl der Kassenprüfer

e. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages

f. Genehmigung der Jahresrechnung

 

10. Die in der Mitgliederversammlung gefassten Beschlüsse werden durch den Schriftführer in einem Protokoll festgehalten, das von dem Schriftführer und einem weiteren geschäftsführenden Vorstandsmitglied zu unterzeichen ist.

 

 

 

§ 9  Vorstand

 

1. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schriftführer, dem Schatzmeister für Vereinsgelder, dem Schatzmeister für die Gutscheinaktion, dem Delegierten für den Kur und Touristikausschuss der Gemeinde Lenzkirch sowie 2 Besitzern.

 

2. Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung jeweils für die Dauer von 2 Jahren gewählt.

 

3. Scheidet ein Vorstandmitglied vor Ablauf seiner Amtszeit aus, wird eine Ersatzwahl bei der nächsten Mitgliederversammlung durchgeführt.

 

4. Der Vorstand kann zu seiner Unterstützung zusätzlich Beisitzer berufen und für bestimmt Aufgaben Arbeitskreise bilden. Die vom Vorstand zusätzlich berufenen Beisitzer und die Mitglieder des Arbeitskreise haben, soweit sie nicht von der Mitgliederversammlung in den Vorstand gewählt sind, kein Stimmrecht im Vorstand.

 

 

§10  Aufgaben des Vorstandes

 

1. Aufgabe des Vorstandes ist die Leitung und Verwaltung des Vereins nach Maßgabe der Satzung und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

 

2. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vom Vorsitzenden und vom stellvertretenden Vorsitzenden vertreten. Jeder von Ihnen ist alleinvertretungsberechtigt.

 

3. Die Vertretungsvollmacht des 1. Vorsitzenden bzw. des 2. Vorsitzenden ist auf Geschäfte bis zu einer Größenordnung von  € 5.000,-- begrenzt. Durch Mehrheitsbeschluss des Vorstandes kann die Vertretungsbefugnis des 1. Vorsitzenden und des 2. Vorsitzenden auf Geschäfte bis zu einer Größenordnung von € 10.000,-- erweitert werden. Darüber hinausgehende Geschäfte bedürfen der Zustimmung der Mitgliederversammlung.

 

4. Der Vorstand ist bevollmächtigt, mit einer 2/3 Mehrheit der anwesenden Vorstandsmitglieder solche Satzungsänderungen zu beschließen, die aufgrund von Beanstandungen der Satzung durch das Finanzamt oder durch das Amtsgericht erforderlich werden.

 

 

§11  Vorstandssitzungen

 

Der vorstand tritt in der Regel zweimal jährlich zusammen, im übrigen tagt er, sooft es die Lage der Geschäfte erordert.

 

2. Der 1. Vorsitzende hat eine Vorstandssitzung einzuberufen, wenn die Hälfte der Vorstandmitglieder dies beantragt.

 

3. Die Vorstandssitzungen werden vom 1. Vorsitzenden oder dem Schriftführer einberufen.

 

4. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder anwesend sind.

 

5. Der Vorstand fasst seine Beschlüsse mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des 1. Vorsitzenden bzw. im Verhinderungsfalle des 2. Vorsitzenden

 

6. Über die Sitzungen wird vom Schriftführer ein Protokoll gefertigt.

 

 

§12  Kassenprüfer

 

Die Mitgliederversammlung wählt aus ihrer Mitte Kassenprüfer, die das Rechnungswesen des Vereins alljährlich prüfen.

 

 

§13  Auflösung des Vereins

 

1. Die Auflösung des Vereins kann nur auf einer mit dem Tagesordnungspunkt „Auflösung des Vereins“ mit einer Frist von 4 Wochen einberufenen Mitgliederversammlung mit 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder beschlossen werden.

 

2. Bei Auflösung des Vereins ist das Vermögen gemäß der Beschlussfassung der Mitglieder zu verwenden.

 

 

§14  Inkrafttreten der Satzung

 

                                                                                                                                                    

Die Satzung der Gewerbegemeinschaft Lenzkirch e.V. vom 12.01.2000 treten mit Wirkung vom 12.04.2004 außer Kraft. Diese Satzung tritt am 13.04.2004 in Kraft. Die Satzung wurde in der Mitgliederversammlung vom 18.03.2003 beschlossen.